Home Forschung Mitarbeiter Publikationen Institut Akkr. Testlabor News/Events Links
News Offene Positionen Veranstaltungshinweise Soziale Aktivitäten

Englisch Deutsch

News


Juli 2017


Bayerisches Polymerinstitut (BPI)
Das BPI ist ein gemeinsames Forschungsinstitut der Universitäten Bayreuth, Erlangen-Nürnberg und Würzburg. Prof. Dr. Jürgen Groll ist KeyLab Koordinator des KeyLabs Polymers for Medicine.

Jan 2017


Neues Stellenangebot für Postdoktorand/in

Mai 2016


Neues Paper Electrochemically assisted deposition of strontium modified magnesium phosphate on titanium surfaces wurde in Materials Science and Engineering C veröffentlicht.

Das Manuskript Thiol-ene Clickable Poly(glycidol) Hydrogels for Biofabrication ist in Annals of Biomedical Engineering veröffentlicht worden.

Februar 2016


Unser Artikel Additive manufacturing of scaffolds with sub-micron filaments via melt electrospinning writing, der 2015 in BiofabricationTM veröffentlicht wurde, ist für die 2015 Highlights collection des Journals ausgewählt worden.

Das Paper In situ-immobilization of two model cyanobacterial strains in ceramic structures: a new biohybrid material for photobioreactor applications wurde im Journal of Biotechnology veröffentlicht.

Das Review-Paper Melt electrospinning today: An opportune time for an emerging polymer process wurde in Progress in Polymer Science veröffentlicht.

Januar 2016


Das Manuskript Biofabrication: reappraising the definition of an evolving field wird in Biofabrication veröffentlicht!

November 2015


Tomasz Jüngst erhält den IOP Biofabrication Journal Oral Award und den regenHU Young Scientist Award auf der International Conference on Biofabrication in Utrecht. Beide Preise würdigen die in Kooperation mit der Universität Bayreuth durchgeführte Entwicklung einer innovativen Biotinte auf der Basis von Spinnenseideprotein.
historic historic


Oktober 2015


Das Manuskript Strategies and Molecular Design Criteria for 3D Printable Hydrogels wurde in Chemical Reviews veröffentlicht!

Die FMZ gratuliert Matthias Kuhlmann zur erfolgreichen Verteidigung seiner Doktorarbeit!

historic


Juli 2015


Sarah Bertlein nimmt als Gruppendiskussionsleiterin am Collagen Gordon Research Seminar in Boston teil. Sie präsentiert außerdem einen Vortrag im Seminar sowie ein Poster für das Seminar und die damit verbundene Gordon Forschungskonferenz.

Ilona Zilkowski und Susanne Feineis präsentieren ein Poster bei der ebenfalls in Boston stattfindenden Cancer Nanotechnology Gordon Forschungskonferenz.



Juni 2015


Über 400 Teilnehmer aus 20 Ländern waren bei der Konferenz STRATEGIES IN TISSUE ENGINEERING der Würzburger Initiative Tissue Engineering zu Gast. Die FMZ konnte jeweils einen Preis für ein Poster (Sarah Bertlein) und für einen Doktorandenvortrag (Laura Wistlich) verbuchen.

März 2015


Neues Paper "Reinforcement of hydrogels using three-dimensionally printed microfibres" in Nature Communications veröffentlicht!

Februar 2015


Neues Zeiss Crossbeam Elektronenmikroskop am Lehrstuhl!


Die FMZ ist seit wenigen Wochen stolze Besitzerin eines Crossbeam 340 der Firma Zeiss. Die Ausstattung des High-End-Geräts umfasst neben zahlreichen Elektronendetektoren eine Focused-Ion-Beam-Säule für die Tiefenanalyse, einen Mikromanipulator zur Anfertigung von TEM-Lamellen, einen energiedispersiven Röntgendetektor zur Elementanalyse, sowie einen vollständigen Setup zur Gefrierpräparation von wasserhaltigen Proben.

historic


Januar 2015


Das Manuskript Biofabrication of Cell-Loaded 3D Spider Silk Constructs wurde in Angewandte Chemie veröffentlicht.

November 2014


Doktorandenaustausch mit der Universität von Bangalore


Im Rahmen einer Kooperation zwischen der FMZ Würzburg und dem Materials Research Centre des Indian Institute of Science in Bangalore, Indien, arbeitet Susanne Christ für 7 Wochen in der Arbeitsgruppe von Prof. Bikramjit Basu. Das Projekt mit dem Thema "3D Pulverdruck Strontium-substituierter Magnesiumphosphat 3D Scaffolds mit verbesserter Bioaktivität zur Förderung der frühen Osseointegration" umfasst die Herstellung und Untersuchung dreidimensionaler Konstrukte, die mittels Rapid-Prototyping-Verfahren hergestellt wurden. Dabei soll sowohl auf die materialspezifischen als auch auf die biologischen Eigenschaften eingegangen werden. Im Januar nächsten Jahres findet unter dieser Kooperation ein weiterer Austausch statt. Ein Doktorand von Prof. Bikramjit Basu, Sourav Mandal, wird die FMZ besuchen und dort ebenfalls an einem Projekt arbeiten.

Oktober 2014


Am 3. Oktober fand zum zweiten Mal der Maus-Türöffner-Tag in der FMZ statt!

August 2014


Michael Schmitz hält auf dem 248th ACS National Meeting & Exposition in San Francisco einen Vortrag über cystein-funktionale Poly(2-oxazolin)e. (Abstract)

Juli 2014


Die FMZ heißt ihren neuen Mitarbeiter Prof. Dr. Paul Dalton herzlich willkommen!

Januar 2014


Die FMZ präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse der regenerativen Medizin im Bayerischen Fernsehen.

Dezember 2013


ERC-consolidator grant "Design2Heal" für Prof. Groll.

November 2013


6. Wissenschaftliches Seminar der Nordbayerischen Initiative für Biomaterialien in der regenerativen Medizin (NBBA) in Bayreuth.

Oktober 2013


Die FMZ und die Abteilung für Kieferorthopädie öffnen ihre Labortüren für 60 Kinder am "Türöffner-Tag mit der Maus und dem Elefanten" (Bilder)

August 2013


Jubiläumsartikel Engineering Hydrogels for Biofabrication erscheint in Advanced Materials.

Juli 2013


Erfolgreiche Patentanmeldung: "Production of materials having an anisotropic structure".

Prof. Jürgen Groll und die FMZ präsentieren sich in der Sendung Faszination Wissen im Bayerischen Fernsehen.

April 2013


Das Manuskript Nanostructuring of Refractory Metal Surfaces by Electrochemical Oxidation: Nb and the Binary Systems Ti-Ta and Nb-Ta wurde in Current Nanoscience veröffentlicht.

Januar 2013


Das Manuskript Einbau aktiver Proteine und lebender Zellen in redoxsensitive Hydrogele und Nanogele durch enzymatische Vernetzung wurde in Angewandte Chemie veröffentlicht.

Das von Prof. Jürgen Groll koordinierte EU-Projekt HydroZONES geht an den Start.


Das Manuskript Chemical Characterization of hydroxyapatite obtained by wet chemistry in the presence of V, Co, and Cu ions wurde in Material Science and Engineering C veröffentlicht.

Dezember 2012


Das Manuskript Dualsetting α-tricalcium phosphate cements wurde im Journal of Materials Science: Materials in Medicine veröffentlicht.


Das Manuskript Effects ofnanoparticle surface-coupled peptides, functional endgroups, and charge on intracellular distribution and functionality of human primary reticuloendothelial cells wurde in Nanomedicine: Nanotechnology, Biology and Medicine veröffentlicht.


Das Manuskript Peptide-Functionalized Gold Nanorods Increase Liver Injury in Hepatitis wurde in ACS Nano veröffentlicht.


Das Manuskript Bone targeting for the treatment of osteoporosis wurde im Journal Of Controlled Release veröffentlicht.


Das Manuskript "Oxygen diffusion hardening of tantalum coatings on cp-titanium for biomedical applications" wurde in Surface & Coatings Technology online veröffentlicht.

Oktober 2012


Die FMZ heißt ihren neuen Mitarbeiter Dr. Jörg Teßmar herzlich willkommen!

August 2012


Dr. Elke Vorndran erhält DGBM-Förderpreis für eine herausragende Dissertation bei der Jahrestagung der
Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien.


Die FMZ gewinnt einen Poster-Preis auf der Welt-Biomaterialtagung in Chengdu!


Nanogele mit hoher Beladungskapazität für Wirkstoffe - ACS Nano 


Einfluss von Kupferionen in Bruschit auf Osteoblasten - Journal of  Biomedical Materialsesearch Part A  


Funktionale Polysulfide durch lebende Polymerisation - Macromolecular Rapid Communications


Immunmodulation durch Oberflächenkontrolle - Biomaterials


Wie "smart" müssen Biomaterialien für die Klinik sein? - Advanced Drug Delivery Reviews


Faserverstärkte Zemente für lasttragenden Knochenersatz - Biomaterials

März 2012

Das Manuskript „Inducing healing-like human primary macrophage phenotypes by 3D hydrogel coated nanofibres“ wurde in Biomaterials online veröffentlicht.

Wir gratulieren Dr. Elke Vorndran zum Gewinn des Würzburger Zonta-Preises 2012


Das Manuskript “Effects of nanoparticle surface-coupled peptides, functional endgroups, and charge on intracellular distribution and functionality of human primary reticuloendothelial cells” wurde in Nanomedicine: Nanotechnology, Biology, and Medicine online veröffentlicht. 

Das Manuskript „TiO2 nanotube arrays deposited on Ti substrate by anodic oxidation and their potential as a long-term drug delivery system for antimicrobial agents“ wurde in Appl Surf Sci online veröffentlicht  ) 

Februar 2012


M. Sc. Biotechnol. Kathrin Hahn, Dipl. Ing. Kai Stuckensen und Dipl. Chem. Matthias Kuhlmann erhalten für Ihre Tagungsbeiträge je ein Reisestipendium zum 9th World Congress on Biomaterials in Chengdu (China) von der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien!

Das Manuskript „A hydrogel-based versatile screening platform for specific biomolecular recognition in a well plate format“ wurde bei Analytical and Bioanalytical Chemistry online veröffentlicht.  

Wir gratulieren Prof. Dr. Gbureck zur Ernennung zum apl.-Prof!


Januar 2012


Das Manuskript „Antimicrobial and physicochemical properties of experimental light curing composites with alka substituted calcium phosphate fillers“ wurde bei Dental Materials online veröffentlicht.

Das Manuskript „Polysaccharide based covalently linked multi-membrane hydrogels“ wurde bei Soft Matter online veröffentlicht.



Dezember 2011


Die FMZ wird mit 8 Beiträgen beim Welt-Biomaterialkongress in Chengdu vertreten sein

Ein einjähriger Doktorandenaustausch zwischen der FMZ und dem Institute for Health and Biomedical Innovation (IHBI) an der Queensland University of Technology (QUT, Brisbane, Australien) wird vom DAAD gefördert!

Die FMZ gratuliert Dr. Elke Vorndran zur bestandenen Promotionsprüfung

Eine Publikation der FMZ zum Aufbau kovalent verknüpfter Multischalen-Hydrogele wurde in Soft Matter angenommen und ist online erhältlich (Polysaccharide based covalently linked multi-membrane hydrogels; )


Updated: 30. Mai, 2017  © FMZ Universitätsklinikum Würzburg     Impressum